Fimovi Blog | LPCR

Fimovi Blog | LPCR

Praxisrelevante projektfinanzierungstypische Kennzahlen

Das Kernmerkmal internationaler Projektfinanzierungen liegt in der Bedienung des Schuldendienstes aus dem Cashflow des Projektes (= Grundsatz der Kapitaldienstfähigkeit). Aus diesem Grund sind für die Fremdkapitalgeber Kennzahlen von besonderer Bedeutung, die eine Aussage über die Schuldendienstfähigkeit ermöglichen. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die gängigsten praxisrelevanten projektfinanzierungstypischen Kennzahlen sowie auf häufig vertraglich fixierte Kapitalstrukturauflagen (sog. Financial Covenants).

Beitrag lesen »

Bedingte Formatierungen erzeugen Übersicht und Transparenz

Das Thema bedingte Formatierung in Excel ist ein Umfangreiches. An dieser Stelle wollen wir uns auf die für das Financial Modelling interessanten Varianten konzentrieren. Im Wesentlichen geht es bei bedingten Formatierungen darum, bestimmte Zellen bzw. Werte optisch hervorzuheben, um auf diese Weise die Transparenz, Übersichtlichkeit und Orientierung innerhalb von komplexen Modellen zu verbessern bzw. zu erleichtern. Nach den Beiträgen „Datenüberprüfung“ und „Benutzerdefinierte Zahlenformate“ ist dies das dritte Tutorial der Trilogie von „guten zu großartigen Finanzmodellen“.

Beitrag lesen »

Praxisrelevante projektfinanzierungstypische Kennzahlen

Das Kernmerkmal internationaler Projektfinanzierungen liegt in der Bedienung des Schuldendienstes aus dem Cashflow des Projektes (= Grundsatz der Kapitaldienstfähigkeit). Aus diesem Grund sind für die Fremdkapitalgeber Kennzahlen von besonderer Bedeutung, die eine Aussage über die Schuldendienstfähigkeit ermöglichen. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die gängigsten praxisrelevanten projektfinanzierungstypischen Kennzahlen sowie auf häufig vertraglich fixierte Kapitalstrukturauflagen (sog. Financial Covenants).

Beitrag lesen »

Bedingte Formatierungen erzeugen Übersicht und Transparenz

Das Thema bedingte Formatierung in Excel ist ein Umfangreiches. An dieser Stelle wollen wir uns auf die für das Financial Modelling interessanten Varianten konzentrieren. Im Wesentlichen geht es bei bedingten Formatierungen darum, bestimmte Zellen bzw. Werte optisch hervorzuheben, um auf diese Weise die Transparenz, Übersichtlichkeit und Orientierung innerhalb von komplexen Modellen zu verbessern bzw. zu erleichtern. Nach den Beiträgen „Datenüberprüfung“ und „Benutzerdefinierte Zahlenformate“ ist dies das dritte Tutorial der Trilogie von „guten zu großartigen Finanzmodellen“.

Beitrag lesen »