Office:mac – Fehlerhaftes Update 16.9 vom Januar 2018 kann auch Excel-Finanzplan-Tool PRO betreffen

Im Januar 2018 hat Microsoft für Office für Mac 2016 (bzw. Office 365) ein großes Update auf Version 16.9.0 veröffentlicht. Das Update ist extrem fehlerhaft, so dass wir unseren Kunden empfehlen, Excel nicht zu aktualisieren, sondern mit der funktionierenden Version 15.41.0 solange weiterzuarbeiten, bis ein Fix bzw. funktionierendes Update verfügbar ist.  

Fehlerhaftes Update 16.9.0

Nach der Hiobsbotschaft für die Mac Gemeinde, dass es für Office 2011 seit Ende Oktober 2017 keine Updates mehr gibt und, dass diese Office Version nicht mehr das aktuelle Betriebssystem High Sierra (10.13) unterstützt (siehe Beitrag), folgte zu Jahresbeginn das nächste Malheur.

Update vom 26. März 2018

Wir haben heute aktuelle Versionen unserer EFT Tools veröffentlicht, die wieder vollständig kompatibel sind mit Excel für Mac. PC Nutzer sind nicht betroffen. Sollten Sie das Excel-Finanzplan-Tool unter Excel für Mac verwenden und Probleme haben, schreiben Sie uns eine kurze Email und wir senden ihnen das Update kostenlos zu.

Im Januar 2018 hat Microsoft für Office für Mac 2016 (bzw. Office 365) ein großes Update auf Version 16.9.0 veröffentlicht und mit vielen „nennenswerten“ Verbesserungen beworben.

Tatsache ist, dass nach Einspielen dieses Update die Klagen von Nutzern (insb. von Administratoren und IT-Fachleuten) nicht mehr enden wollen. In einem Microsoft-Forum gibt es bspw. einen umfangreichen Thread, der gar von einem Albtraum spricht

New version 16.9 (180116) of Office 2016 for Mac is a total NIGHTMARE!!!“ (Siehe: https://social.technet.microsoft.com/Forums/office/en-US/721f36a7-e884-4c5e-9ae8-45bd31487c62/new-version-169-180116-of-office-2016-for-mac-is-a-total-nightmare?forum=Office2016forMac)

Leider ist auch das Programm Excel betroffen. Einige unserer Kunden haben sich neben gähnend langsamer Performance insbesondere beklagt, dass ein Speichern der Excel-Finanzplan-Tools unter neuem Namen nicht mehr möglich ist.

Da dies ein Office-Update-spezifisches Problem ist, können wir derzeit nur auf einen entsprechenden Fix warten und empfehlen daher allen Kunden die mit einem Excel für Mac arbeiten, dieses Update nicht zu installieren.

Verschiedene Lösungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Lösungsansätze, um der Problematik zu entgehen und wieder ganz normal mit dem Excel-Finanzplan-Tool PRO arbeiten zu können:

  1. Sofern Sie das Update noch nicht durchgeführt haben, belassen Sie ihre Excel-Version einfach bei der funktionierenden 15.41.0. Sobald ein funktionierendes Update verfügbar ist, können Sie updaten.
  2. Sofern Sie bereits auf 16.9.0 aktualisiert haben und Probleme bemerken, können Sie auch nachträglich wieder auf die funktionierende Version 15.41.0 downgraden.Dabei handelt es sich um die Version 15.41.0 (Build 17120500) mit dem Release Date 12. Dezember 2017. Sie können diese Version u.a. hier downloaden:https://support.office.com/en-us/article/release-notes-for-office-2016-for-mac-ed2da564-6d53-4542-9954-7e3209681a41?ui=en-US&rs=en-US&ad=US#bkmk_jan2018Eine (Englische) Anleitung zum Downgrade finden Sie u.a. hier:https://support.office.com/en-us/article/how-to-go-back-to-office-2016-for-mac-15-xx-versions-from-16-xx-e88ed6c8-6fb4-40a1-9540-529000d3d20f
  3. Alternativ können Sie mit Hilfe der Software „Parallels Desktop“ Microsoft Office unter Windows auf dem Mac nutzen. Dies erfordert allerdings eine entsprechende Windows-Lizenz und ist deshalb mit zusätzlichen Kosten verbunden. Eine ausführliche Anleitung dieser Lösungsmöglichkeit können wir leider an dieser Stelle nicht bereitstellen.

Wir verfolgen die Update-Aktivitäten von Microsoft für „Office:mac“ weiter und halten Sie natürlich auf dem Laufenden. Sobald wieder ein funktionsfähiges Update für Excel vorliegt, werden wir entsprechend informieren.