Excel-Reisekostenabrechnung 2020 – Neue Pauschalen

Pünktlich zum Jahreswechsel ist unser aktualisiertes Tool „Excel-Reisekostenabrechnung 2020“ erhältlich. Das Finanzministerium hat für 2020 veränderte Sätze für den Verpflegungsmehraufwand bei Geschäftsreisen ins Ausland verabschiedet. Für 41 Länder und Städte gibt es Veränderungen. Auch für Auswärtstätigkeiten in Deutschland. Alle Details erfahren Sie in diesem Beitrag.

Veränderte Pauschalen für 41 Länder, einschließlich Deutschland

Auch das Jahr 2020 bringt wieder veränderte Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Dienstreisen. Das Bundesfinanzministerium hat diesmal nicht nur die Pauschbeträge für Auslandsfahrten in insgesamt 41 Ländern bzw. Städten angepasst, sondern es wurden auch höhere Verpflegungspauschalen für Auswärtstätigkeiten in Deutschland, also für Inlandsreisen, verabschiedet.

Ab 1. Januar 2020 bekommen Mitarbeiter, die länger als acht Stunden unterwegs sind, 14,- Euro statt 12,- Euro. Dieselbe Veränderung gilt für die Pauschalen an Ab- und Anreisetagen. Beschäftigte auf einer Dienstreise von 24 Stunden erhalten fortan 4,- Euro mehr als bisher. Der Pauschbetrag steigt somit von 24,- Euro auf 28,- Euro.

Neue Übernachtungspauschale für LKW-Fahrer

Ferner sind auch für Berufskraftfahrer Änderungen vorgesehen. Während LKW-Fahrer bezüglich der Pauschalen für Verpflegungsmehraufwand seit jeher genau wie „normale“ Arbeitnehmer behandelt werden, gilt hinsichtlich der Übernachtungspauschale (im Inland) ab 2020 eine neue Regelung.

LKW-Fahrer, die zur Ausübung ihres Berufs im Führerhaus ihres Lastkraftwagens übernachten, können nunmehr 8,- Euro pro Tag als Übernachtungspauschale geltend machen. Diese Übernachtungspauschale gilt unabhängig davon, ob dem Kraftfahrer diese Übernachtungskosten tatsächlich entstanden sind. Mit unserer aktuellen Version „Excel-Reisekostenabrechnung 2020“ lässt sich diese neue Regelung für LKW-Fahrer selbstverständlich auch abrechnen.

Vollständige Tabelle des Bundesministeriums der Finanzen

Das aktuelle Schreiben vom Bundesministerium der Finanzen (siehe Link unten), enthält für alle Länder die ab dem 1. Januar 2020 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen.

Original BMF-Schreiben vom 15. November 2019 (IV C 5 – S 2353/19/10010 :001)

Dabei hat der Fiskus für 2020 für die Mehrheit der neubewerteten Länder den absetzbaren Verpflegungsmehraufwand heraufgesetzt. Für alle Länder, die nicht in der Tabelle des Bundesfinanzministeriums genannt sind, gilt der für Luxemburg maßgebliche Pauschbetrag.

Veränderte Sachbezugswerte für erhaltene Mahlzeiten

Nicht vergessen werden dürfen die neuen Sachbezugswerte für 2020, auf die das BMF-Schreiben nicht eingeht. Dabei stehen für die Reisekostenabrechnung vor allem die erhaltenen Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- od. Abendessen) im Vordergrund.

„Excel-Reisekostenabrechnung“ von Fimovi

Erhält ein Arbeitnehmer bei Auswärtstätigkeiten diese Mahlzeiten kostenfrei, müssen diese in der Lohnabrechnung erfasst werden. In der Praxis wird der geldwerte Vorteil (= Sachbezugswert) bei Auszahlung der Reisekosten mit der Reisekostenvergütung verrechnet oder vom Nettoarbeitslohn mit Vermerk auf der Lohnabrechnung einbehalten.

Die aktuellen Werte für verbilligte oder unentgeltliche Mahlzeiten betragen:

Frühstück:1,80 EUR (bisher 1,77 EUR)
Mittag-/Abendessen:3,40 EUR (bisher 3,30 EUR)

 

Neue Version – Rabatt für Bestandskunden

Ausführliche Informationen zu unserem Excel-Tool „Reisekostenabrechnung“ finden Sie auf unserer Produktseite. Dort gibt es auch ein kurzes Video so wie die Möglichkeit eine kostenlose Testversion anzufordern.

Die neue Version 2020 enthält alle ab dem 1.1.2020 gesetzlich in Kraft tretenden Pauschbeträge für die Verpflegungsmehraufwendungen (für alle Länder). Da für das kommende Jahr auch die Beträge für Auswärtstätigkeiten in Deutschland angepasst wurden, müssen auch die Nutzer ein Update auf die Version 2020 durchführen, die lediglich Inlandsreisen abrechnen wollen.

Bestandskunden, die bereits eine Vorversion besitzen, erhalten wie üblich 25% Rabatt auf die neue Version. Sofern Sie Bestandskunde sind und unser Mailing Anfang Januar nicht erhalten haben, kontaktieren Sie uns für einen entsprechenden Rabatt-Gutschein-Code.

Neukunden bestellen die Excel-Vorlage schnell und einfach hier.