Finanz- und Liquiditätsplanung mit Excel erstellen

Die Erstellung einer Finanz- und Liquiditätsplanung kann aus unterschiedlichen Gründen und mit verschiedenen Zielsetzungen erfolgen. Hier gilt nicht „one size fits all“, weshalb ihnen Fimovi verschiedene maßgeschneiderte Lösungen anbietet, so dass Sie ihre Informations-, Planungs-und Controlling-Ziele bestmöglich erreichen.  

Um ihnen passende Tools vorzustellen, sagen Sie uns, was Sie erstellen möchten:

1. Eine integrierte Finanz- und Liquiditätsplanung für Unternehmen

2. Eine private Finanz- oder Haushaltsplanung

3. Eine reine Liquiditätsplanung für Unternehmen

1. Unternehmerische Finanzplanung

Nicht nur zur Vorbereitung von Finanzierungsrunden, sondern auch für eine erfolgreiche Unternehmensführung sind effektive Planungs- und Steuerungsinstrumente erforderlich. Nur so können Sie Banken und andere Kapitalgeber überzeugen und die richtigen unternehmerischen Entscheidungen treffen.

Grundlage hierfür sollte stets eine integrierte Erfolgs-, Bilanz-und Cash Flow-Planung sein, um nicht nur den Kapitalbedarf ermitteln, sondern auch die finanziellen Auswirkungen auf ihre Liquidität prognostizieren zu können.

Die Anforderungen an das richtige Excel-Tool sind dabei abhängig davon, ob Sie bspw. auch (vergangenheitsbezogene) Daten aus ihrer Buchhaltung automatisiert einlesen können möchten und eher auf ein Reporting- und Controlling-Tool abzielen (Excel BWA-Tool), oder ob Sie eine eher zukunftsorientierte, flexible Unternehmensplanung erstellen möchten (EFT Planungstools), die aber auch branchenübliche Standards und Kennzahlen sowie rechtsformspezifische Unterschiede korrekt berücksichtigt.

Neben universell einsetzbaren Lösungen bieten wir auch landes- und vor allem branchenspezifische Finanzplantools an. Diese reflektieren nicht nur sprachliche und gesetzliche Unterschiede, sondern bieten auch spezifische Kennzahlen und angepasste Planungsmöglichkeiten. 

Das richtige Excel-Planungstool finden!

Um ihnen die Auswahl noch leichter zu machen, beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und finden auf diese Weise schnell das ideale Finanzplanungstool für ihre Zwecke. Sie können dafür auch unser interaktives PDF nutzen.

Und so geht’s
Sofern Sie eine Frage verneinen, bitte zur nächsten gehen. Ein Klick auf die jeweiligen Produktlinks bringt Sie auf die entsprechende Webseite mit ausführlichen Detail-Informationen und Bestellmöglichkeit.

Edit Content

JA, dann kommen in Frage:

Für Standardgeschäftsmodelle (Produzierendes Gewerbe, Fertigung, Dienstleistungen, Handel etc.)

Für Digitale Geschäftsmodelle mit wiederkehrenden Umsätzen (Abos, SaaS, Apps etc.)

Edit Content

JA, dann entscheiden Sie sich für das:

4 verschiedene, unabhängige Tools für alle Fälle, mit Mandantenoption und Rabatt

Edit Content

JA, dann kommen in Frage:

Für Österreichische Kapitalgesellschaften

Für Projektgeschäft, Anlagenbau,Sondermaschinenbau, Bauindustrie etc.

Zur Planung aller gastronomischen Betriebstypen sowie Pensionen und Hotels

Zur Planung von bestehenden Immobilien und Neubauprojekten

Edit Content

JA, dann entscheiden Sie sich für das:

Für alle Einnahmen-Überschuss-Rechner

2. Private Finanzplanung

Fragen Sie sich, ob Sie ihr Vermögen durch den Ruhestand bringt und welchen Einfluss die Inflation auf ihr privates Vermögen hat. Dann hilft unsere Private Finanz- und Vermögensplanung.

Darunter verstehen wir die ganzheitliche Analyse und Planung aller finanziellen Vorgänge, die Sie als Privatperson bzw. ihre Familie/Privathaushalt betreffen (d.h. alle Einkünfte, Ausgaben, Versicherungen, Renten, Immobilien, Beteiligungen, Wertpapiere, Steuerzahlungen u.v.m.). 

Durch eine detaillierte Planung und Analyse sowohl der Anspar- wie auch der Auszahlungs- bzw. Rentenphase mit Szenario-Analysen, erfahren Sie schnell, wie viel Geld Ihnen im Ruhestand zur Verfügung steht.

Möchten Sie hingegen für ihren Haushalt alle Einnahmen und Ausgaben lückenlos dokumentieren und analysieren, haben wir mit dem Haushaltsbuch PREMIUM auch dafür die passende Excel-Lösung. Damit erkennen Sie genau, wie viel Geld Sie für was ausgeben, wo es ggf. Sparpotential gibt und wie sich ihr Haushaltsbudget entwickelt.

3. Reine Liquiditätsplanung

In jedem Unternehmen gehört die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit zu den wichtigsten Aufgaben der Geschäftsführung. Eine professionelle Liquiditätsplanung ermöglicht ihnen dabei einen zahlungsstromorientierten Blick in die Zukunft, bietet ihnen Handlungssicherheit sowohl in der Krise wie auch im Wachstum und gewährleistet ihnen eine starke Verhandlungsposition mit Kunden, Lieferanten, Gläubigern und Kapitalgebern.

Je nach Zielen und Ansprüchen hilft ihnen dabei entweder unsere Liquiditätsplanung PREMIUM, mit der Sie automatisiert Daten aus ihrer Buchhaltung importieren und als Berater auch gemäß IDW S11 auf Zahlungsunfähigkeit prüfen können.

Alternativ bieten wir ihnen mit der Excel-Vorlage Liquiditätstool ein günstiges und einfach zu handhabendes Werkzeug, um sich schnell ein Bild ihrer operativen Liquiditätslage machen zu können. Das beliebig anpassbare Planungstool gibt es auf vielfachen Kundenwunsch mittlerweile in drei Varianten, für die Planung auf Tages-, Wochen-oder Monatsbasis.